Baugruben & Pfahlgründungen
 

Frankipfahl


Frankipfahl

Wir sind geprägt durch den weltweit bekannten Frankipfahl.
Besondere Vorteile bietet er dort, wo hohe Lasten abgetragen werden sollen oder der gut tragfähige Baugrund erst in großen Tiefen ansteht. Das Pfahlsystem verfügt über eine Vielzahl von Ausführungsvarianten, so dass es individuell den verschiedensten Baugrundverhältnissen und Baustellensituationen angepasst werden kann.

Es können sowohl Lotpfähle als auch Schrägpfähle bis 4:1 geneigt ausgeführt werden, dazu ist der Pfahl aufgrund seiner Fußaufweitung auch für die Aufnahme von Zuglasten geeignet.

Alle Details dazu erfahren Sie im Prospekt Frankipfahl NG (2015).

Im Video auf YouTube können Sie die Herstellung verfolgen. Auch auf Wikipedia wird der Frankipfahl ausführlich beschrieben.

Down
 

FRANKIPFAHL NG

Frankipfahl NG

Im Laufe der Jahre wurde in Deutschland das Her-
stellverfahren für den Frankipfahl weiterentwickelt.
Seit Ende der 1970er-Jahre wurden von uns Über-
legungen angestellt, wie die Lastabtragung über
den Pfahlfuß und die Herstellung des Pfahlschaftes
optimiert werden können. Dieses neue Verfahren
zur Herstellung eines modifizierten FRANKIPFAHLS NG und seiner Dimensionierung werden durch die deutsche Franki Grundbau GmbH & Co. KG seit Mitte der 1980er-Jahre eingesetzt und sind heute Stand der Technik.

Das neue Herstellverfahren mit geschüttetem Schaft und der speziellen Dimensionierung des Pfahlfußes werden im Prospekt Frankipfahl NG (Systemvergleich) näher erläutert.
FRANKI Grundbau führt nur noch das neue Verfahren mit dem FRANKIPFAHL NG aus.

Frankipfahl NG
FRANKIPFAHL NG ist eine geschützte Wortmarke:
Deutsche Marke 30 2010 013 716.9/37
„FRANKIPFAHL NG“ (Wortmarke),
FRANKI Grundbau GmbH & Co. KG, in den Klassen 19,37,42


Down
 

Megapfahl

Megapfahl

Seit 2009 wird der FRANKIPFAHL NG auch mit
einem Schaftdurchmesser von 71 cm hergestellt.
Diesen FRANKIPFAHL NG nennen wir Megapfahl.
Bei statischen Probebelastungen auf einer Bau-
stelle in Wilhelmshaven wurden Versuchslasten
von 15 MN erzeugt, sodass Pfahllasten bis
EK 6.000 kN (Druck) möglich sind. Näheres erfah-
ren Sie in dem Vortrag Von der Erfindung Edgard
Frankignouls bis zum Megapfahl.


Down
 

Pfahlgründung für das Klinikum Siloah/Oststadt-
Heidehaus in Hannover.


Hier finden Sie ein Beispiel für eine Tiefgründung mit FRANKIPFÄHLEN NG in Hannover. Auf dem Krankenhausgelände wurden bei laufendem Betrieb über 900 Rammpfähle hergestellt.


Down

Sie möchten mehr wissen?


Nord

Dipl.-Ing. Thomas Cramer
Projektleiter
Tel.: +49 441 30855
E-Mail: tcramer[at]franki.de

Mitte Dipl.-Ing. Franz-Josef Frömbgen
Projektleiter
Tel.: +49 211 779271-20
E-Mail: ffroembgen[at]franki.de
Süd Dipl.-Ing. Jürgen Christ
Projektleiter
Tel.: +49 711 655104-13
E-Mail: jchrist[at]franki.de
  • Deutsche Website
  • Englische Website
  • Niederländische Website