Baugruben & Pfahlgründungen
1908 Edgard Frankignoul erfindet den FRANKIPFAHL.
1910 Patenterteilung. Gründung der belgischen FRANKIPFAHL-Gesellschaft.
1912 Ausführungen in Europa, Ägypten, Russland, China, Hongkong.
1932 Gründung der FRANKIPFAHL Baugesellschaft in Düsseldorf.
1985 Einführung des Atlaspfahls.
1990 Ausbau der Schlitzwandtechnik.
1991 Umfirmierung in FRANKI Grundbau.
Kooperation mit Menard im Bereich Fallplattenverdichtung und
Vakuumkonsolidation. Daraus entsteht BVT DYNIV GmbH.
1991 Erwerb der VIT GmbH, Spezialisten für Temporär- und
Daueranker sowie Verpresspfähle.
2001 Firmensitz wird von Düsseldorf nach Seevetal bei Hamburg verlegt.
2002 Heijmans NV wird neuer alleiniger Gesellschafter von FRANKI Grundbau.
2007 75-jähriges Firmenjubiläum. „Edgard-Frankignoul-Förderpreis“ wird an
der TU Braunschweig ins Leben gerufen.
  Ingenieurservice Grundbau GmbH (isg), Fachplaner für Gründungen, Baugruben und geotechnische Messtechnik, wird als Tochtergesell-
schaft der FRANKI Grundbau gegründet.
2009 Einführung des Megapfahls.
2011 Einführung des Atlaspfahls 31/41.
2013 Die FRANKI Gruppe erzielt einen Umsatz von rund 70 Mio. € und beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter.
2014 Neue Standorte in Berlin und Wien sorgen für mehr Kundennähe.
EDGARD FRANKIGNOUL

Erfolg mit langer Geschichte


Heute sind wir ein führender Spezialist für Komplettlösungen im Tiefbau. Dieser Erfolg basiert auf einer langen Unternehmensgeschichte, die neben dem berühmten FRANKIPFAHL viele weitere wichtige Errungenschaften hervorbrachte.

FRANKIGNOUL
  • Deutsche Website
  • Englische Website
  • Niederländische Website