Baugruben & Pfahlgründungen

Neu: Der mobile Stahlrahmen für statische Pfahlprobebelastungen


Unsere Ingenieure haben ein zertifiziertes Belastungsgerüst entwickelt,
das die Auf- und Abbauzeit für eine statische Pfahlprobebelastung
deutlich reduziert. Diesen mobilen Stahlrahmen transportieren wir im Ganzen auf einem Lkw. Dadurch benötigen wir nur noch einen Tag für
eine statische Probebelastung! Bis zu drei Tage sind dagegen erforder-
lich, wenn das Gerüst erst vor Ort zusammengefügt und nach der
Probebelastung wieder zerlegt werden muss.

Alles an einem Tag: Aufbau, Belastung und Abbau
Bei einer statischen Pfahlprobebelastung durch die isg sparen Sie somit
Zeit und Geld. Unser mobiles Gerüst ist geeignet für Probebelastungen
mit einer Belastung von bis zu 8 MN – und somit für einen Großteil der
zu prüfenden Pfähle. Für höhere Belastungen bis 24 MN haben wir
weitere Geräte. Selbstverständlich führen wir alle Probebelastungen
nach den Anforderungen des Eurocodes 7 (DIN EN 1997-1), der DIN
1054 sowie der EA-Pfähle aus.

Warum statische Pfahlprobebelastungen? Die Investition in eine statische Probebelastung ist aus mehreren Gründen sinnvoll:
Ist für Ihr Bauvorhaben wegen anstehender nicht tragfähiger Böden
eine Pfahlgründung erforderlich, so kann die Anzahl der Pfähle mit
Erfahrungswerten errechnet werden. Eine Belastung an einem Probe-
pfahl liefert dagegen konkrete Werte, die Ihnen helfen, das volle Poten-
zial der Pfähle hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit auszuschöpfen. Das bie-
tet Ihnen eine höhere Wirtschaftlichkeit. Denn mit den Ergebnissen
einer Probebelastung kann die Anzahl der Pfähle meist deutlich redu-
ziert werden. Das spart Zeit und Kosten.
Die statische Probebelastung liefert für alle Pfahlsysteme und Boden-
arten eindeutige und genaue Daten, die jeder versteht, und auf die Sie
sich verlassen können. Damit ist sie klar im Vorteil gegenüber dynami-
schen Belastungstests, deren Einsatzgebiet eingeschränkt ist und
deren Ergebnisse häufig von jedem anders interpretiert werden. Wir
ermitteln konkrete Werte für vertikale und horizontale Belastungen so-
wie für Druck- und Zuglasten. Wir erfassen Spitzendruck und Mantel-
reibung, nehmen auch zyklische und Langzeit-Belastungen vor. Wir
verwenden modernste computergesteuerte Messtechnik und
hydraulische Pressen mit Lastkonstanthaltung.

In einem Satz: Sie erfahren alles darüber, wie sich der Pfahl in Ihrem
Boden verhält – bis ins kleinste Detail!

Wir überzeugen auch sehr anspruchsvolle Kunden:
Mit unseren Leistungen und unserem mobilen Belastungsgerüst
überzeugten wir bereits Auftraggeber wie die Deutsche Bahn AG –
deren strenge Anforderungen wir bei einer Belastungsprobe im
Rahmen des Projekts Stuttgart 21 erfüllten.


ISG ist ein Unternehmen der FRANKI-Gruppe.

Kontakt:
Ingenieurservice Grundbau GmbH
Hittfelder Kirchweg 24
21220 Seevetal
Tel.: +49 (0)4105-58057-0
Fax: +49 (0)4105-58057-29
info[at]isg-seevetal.de
www.ingenieurservice-grundbau.de




ISG: Statische PfahlprobebelastungenISG: Statische Pfahlprobebelastungen




  • Deutsche Website
  • Englische Website
  • Niederländische Website