Zum Inhalt springen

Atlaspfahl

Der Atlaspfahl bei Arbeiten unter beschränkter Höhe.

Anwendung.

Der Atlaspfahl wird erschütterungsfrei und geräuscharm hergestellt. Durch die volle Bodenverdrängung ist eine Auflockerung des Bodens ausgeschlossen. So sind auch Arbeiten in kontaminierten Böden möglich.

Herstellung.

Das Einbringverfahren und die Kontrolle der erforderlichen Widerstände ermöglichen eine gute Anpassung der Pfahllängen an wechselnde Bodenschichten. Im Rahmen der Qualitätssicherung können die Herstellparameter automatisch erfasst werden. Für die Herstellung unter beschränkter Bauhöhe wird eine Arbeitshöhe von mindestens 9,50 m benötigt. Der Mindestabstand zu vorhandener Bebauung beträgt etwa 80 cm.

Bemessung.

Die Bemessung und die Herstellung von Atlaspfählen erfolgt nach DIN 1054 und DIN EN 12699. Für Vorbemessungen sind für den Atlaspfahl in der EA-Pfähle Erfahrungswerte sowohl für nichtbindige als auch für bindige Böden angegeben.