Zum Inhalt springen

Frankipfahl NG®

Der Höchstleistungspfahl.

Der weltweit bekannte Frankipfahl NG® kommt vor allem dort zum Einsatz, wo erst in großen Tiefen gut tragfähiger Baugrund erreicht wird oder wo hohe Lasten abgetragen werden sollen. Die Vielfalt der Ausführungsvarianten ermöglicht eine individuelle Anpassung an verschiedenste Baugrundverhältnisse und Baustellensituationen. Es können sowohl Lotpfähle als auch Schrägpfähle bis 4:1 geneigt ausgeführt werden. Dazu ist der Pfahl aufgrund seiner Fußaufweitung auch für die Aufnahme von Zuglasten geeignet.

Anwendung.

Typische Einsatzgebiete für den Frankipfahl NG®:

  • Brückenbauwerke
  • Windenergieanlagen
  • Kranbahnen
  • Docksohlen
  • Industriegebäude
  • Schwerlastflächen u.v.m.

Herstellung.

Besonders wirtschaftlich.

Durch die gezielte Anpassung der möglichen Ausführungsvarianten an den Baugrund und die Baustellensituation ergibt sich eine optimale Ausnutzung in Hinblick auf Tragfähigkeit und Pfahllänge. Seine über 100-Jährige Verwendung im Baugeschehen beruht auf seiner ausgefeilten Technik, den hohen Ausführungsstandards und der hervorragenden Wirtschaftlichkeit.

Die Vorteile.

  • Charakteristische Pfahllasten bis 6.000 kN
  • Volle Bodenverdrängung
  • Sehr gutes Widerstands-Setzungs-Verhalten
  • Zusätzliche Bodenverbesserung mittels Kiesvorverdichtung (KVV) möglich
  • Begrenzung der Absetztiefe
  • Geringe Lärmemission im Vergleich zu Kopframmung
  • Reduzierung der Pfahlanzahl und Fundamentabmessungen
  • Sehr wirtschaftlich durch Einsparung von Beton und Stahl